Gästebuch

Gästebuch

Eintrag hinzufügen
Gast
14.10.2015 11:20
Bücherei oder Buchläden

Sehr geehrte Damen und Herren,
mein Name ist Jürgen Brand und ich wohne in Brühl bei Köln.
Mein zweiteiliges Buch „Hafterlebnisse eines DDR-Bürgers“ wurde neu Lektoriert.
Das Buch ist für den Leser eine authentische und spannende Erzählung (für mich war es im Zuchthaus die Hölle) von jeweils 170 Seiten.
Es handelt von meinen Versuchen in den 70 er Jahren aus Magdeburg in die BRD ausreisen zu dürfen und von den Erlebnissen während der 4-jährigen Gefängnisstrafe. Ich saß im Gefangenenlager Thale/Harz und im Gefängnis Torgau/Sachsen. Während dieser Zeit war ich 30 Monate in Einzelhaft oder im Arrest .Ich durfte nicht schreiben oder lesen.
Alle 3 Tage gab es nur Mittagesen. Von der Stasi wurde ich als Laus, Krimineller, Asozialer, Landesverräter, Ratte, Abschaum und durch ähnliche Wörter beschimpft.
Briefe von zu Hause wurden mir nicht ausgehändigt. Ein blankes Brett ohne Unterlage diente als Schlafstelle Durch das Hungern und die Verhöre der Stasi(wo ich auch Morddrohungen bekam), wollte man mich fertig machen. Grade als politischer Gefangener erfuhr man kein Erbarmen. Zumal ich im Gefängnis die Zwangsarbeit verweigerte.
Bei Beschwerden über die Behandlung wurde ich nur ausgelacht und beleidigt. Ich hoffte immer darauf dass der Westen mich aus der Haft freikauft.
Die wenigsten Leute wissen heute, das damals in der DDR Ca. 250 000 Bürger aus politischen Gründen in Haft saßen und mehr als 180 Menschen beim Fluchtversuch an der deutsch-deutschen Grenze erschossen wurden. Oder das tausenden Müttern in der DDR von Ärzten, dem Jugendamt und der Stasi, die Kinder nach der Geburt aus dem Kreissaal gestohlen wurden. Die Stasi machte sogar jagt auf bereits in den Westen geflohene Bürger , um diese dann zu töten oder in die DDR zurück zu holen. Wie sie in meiner Homepage lesen können, war ich in NRW in 5 Zeitungen zur Buchvorstellung abgebildet. Aber in keiner Ostdeutschen. Dort wählt man lieber „die linke“ - Ex-SED.

Damit mehr Jugendliche meine Geschichte lesen können und somit über die Diktatur Aufgeklärt werden, wäre es schön, wenn sie ein Exemplar von mir erwerben würden.

Alle Titel meiner Bücher kosten

9,95€ als E-Book 5,90 €

Klicken sie doch mal hier auf meine Homepage: http://rurufi.ibk.me

Freundlicher Gruß
Jürgen Brand



Gast
02.07.2015 15:29
Die Krommer-Buchhandlung in Bittefeld ist ein kleines Juwel dieser Stadt. Neben der großen Auswahl an den unterschiedlichsten Büchern von A bis Z sind vor allem die freundlichen und kompetenten Mitarbeiter zu erwähnen! Sie haben sogar Bücher organisiert bekommen, die ich so nicht mehr im Internet zu kaufen bekam. Vielen Dank dafür :-)
Ich hoffe, dass uns dieser Buchladen noch lange erhalten bleibt. Unbedingt mal reinschauen!!!
Stefanie F., Muldestausee